Gesprächskreis feministische Mutterschaft

12.4.2022
10.00
12.30
Preis:
0
Termine:
1 mal pro Monat
Plätze:
12
Ort:
Dortmund, Sportort, Johannesstraße 24
Info:

gegen Spende

Anmeldung

Du hast Lust in einem Kreis mit anderen Müttern dein Muttersein zu reflektieren?

Feministische Mutterschaft bedeutet, anzuerkennen, dass eine Mutter eigene Bedürfnisse hat- und das diese wichtig sind. Wichtig für ihre eigene Gesundheit, wichtig für unsere Kinder, wichtig für die ganze Gesellschaft.

Feministische Mutterschaft ist komplett unabhängig davon ob du darin aufgehst ausschließlich Care-Arbeit zu leisten oder ob du nach 8 Wochen wieder erwerbstätig sein willst. Egal welches Modell wir wählen, keines ist mehr oder weniger feministisch. Feminismus bedeutet Wahlfreiheit. Anerkennung (auch finanzielle) für Frauen* und die immense Care-Arbeit die sie leisten ist ein feministisches Thema. Die Forderung nach Anerkennung und Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Mutterschaft und Erwerbsarbeit sind feministische Themen.

Wir befinden uns mitten im gesellschaftlichen Wandel. Wir haben jetzt die Wahl. So ganz frei ist sie nicht, denn die widersprüchlichen Erwartungen an uns und innere widersprüchliche Bedürfnisse sind omnipräsent. Und so ist, egal wie wir Mutterschaft leben, das Muttersein von großen Herausforderungen geprägt.

Lasst uns zusammenhalten und uns austauschen über unsere Erfahrungen, Entscheidungen, Probleme und Lösungen. Miteinander und füreinander da sein und einander raum geben.

Vereint als Mütter. Frauen*. Feministinnen.